Craniosacral-Kurs: Kernregulation im Flüssigkeitskörper

Craniosacral-Kurs: Kernregulation im Flüssigkeitskörper (Mai)

Als weiterer Schritt im Prozess des „Wiederbelebens des Flüssigkeitskörpers“ befassen wir uns in diesem Kurs mit den tiefsten und frühesten Prägungen unseres Seins. Diese frühen, für den FK oft lebensbedrohlichen Ereignisse manifestieren sich im FK in Form von verschiedenen Flüssigkeitsdichten, Kälte und oft einem Empfinden von Leere und Empfindungslosigkeit. Ebenso wird unsere ganze Persönlichkeit auf verschiedene Weise beeinträchtigt.

Auf der Ebene des Nervensystems lernen wir die Zusammenhänge des dorsovagalen (parasympathischen)  Systems kennen in Bezug auf chronische und dissoziative Symptome und Traumafolgestörungen.

Ziel dieses Kurses ist, diese tiefen und oft unbewussten Prägungen im FK und im Nervensystem zu erkennen und die eingefrorenen und dissoziierten Anteile in uns mithilfe der Zündungsprozesse des Lebensatems wieder zu erwecken und zu integrieren. Dadurch kann ein grundlegend neuer Seins-Zustand mit mehr körperlicher und seelischer Kohärenz entstehen, welches u.a. zu einer liebevollen Wachheit und Klarheit führt.

Kursinhalt:

  • Integration der embryologischen Fulkren L5 und C7
  • Embryologische Flüssigkeitsfelder des Gesicht
  • Das dorsovagale System
  • Haftstiel und Nabelschnur
  • Zündungsprozesse im Darm- und Beckenbereich
  • Dissoziierte Anteile integrieren

Dieser Kurs ist von Cranio Suisse als Fachkurs anerkannt. Der Kurs beginnt am ersten Tag um 15.00h und endet am letzten Tag mit dem Mittagessen  (28 Std.).  Voraussetzung: Abgeschlossene Ausbildung in Craniosacral Therapie Kurse 1-5

Weitere Informationen und Kursanmeldung: direkt bei Elisabeth Weibel

 Zimmerbuchung:  bitte direkt in der Villa Unspunnen per E-Mail, Anmeldebutton oder Telefon: 033 821 04 44.