Kochen mit Madelaine - Kochkurs 5

Die Villa lädt zum Kochen ein! „Don’t worry eat curry“ – Indien lässt grüssen

Eine Serie von aussergewöhnlichen Kochkursen (siehe alle Daten nachfolgend), welche neue Inspiration in einfach zubereitete Alltagsgerichte bringen mag; von der Schnitt-Technik bis hin zur Wirkung einzelner Lebensmittel ist alles darin enthalten. Die Kochkurse beginnen mit einem kleinen Häppchen Theorie/Input zum jeweiligen Thema, vertiefen sich dann in die Praxis des gemeinsamen Kochens, begleitet von Tipps, Tricks und kleinen Küchengeheimnissen und enden stets in einer gemütlichen Runde mit spannenden Gesprächen über Essen, Trinken, Gott und die Welt.

Die Kurse sind aufbauend im Inhalt, können aber auch einzeln, ohne weitere Vorkenntnisse, gebucht werden. Bei gleichzeitiger Buchung dreier verschiedener Kurse (zeitliche Reihenfolge muss dabei nicht berücksichtigt werden), freuen wir uns, Euch einen Einschlag auf den Gesamtpreis gewähren zu können. Essen und Getränke, sowie vollständige Rezeptunterlagen sind im Kursgeld inbegriffen. Eigene Messer dürfen gerne mitgebracht werden. Die Gruppengrösse umfasst in der Regel 8 Personen.

08.01.2019        Kochkurs 1: „Suppengeflüster und Brotgeknabber“
05.02.2019        Kochkurs 2: „Das Glück beginnt beim Frühstück“ – Äs git no meh aus Chäs u Brot
10.03.2019        Kochkurs 3: „Einfach lecker“ – Kochen mit Kindern
02.04.2019        Kochkurs 4: „The art of transformational cooking“ – Kreative Restenverwertung
07.05.2019        Kochkurs 5: „Don’t worry eat curry“ – Indien lässt grüssen
04.06.2019        Kochkurs 6: „Pasta e basta“ – Mamma Mia, Mamma Italia
02.07.2019        Kochkurs 7: „Flower Power Beauty-Kitchen“ – Schönheit kreieren und das Leben zelebrieren
06.08.2019        Kochkurs 8: „La Española“ – Teilen und Verweilen… ein Tisch voller Tapas
03.09.2019        Kochkurs 9: „Brot brechen“ – ein Erzähl-Mahl
01.10.2019        Kochkurs 10: „Festliche Herbstlichkeiten“ – Kürbis und Co.
05.11.2019        Kochkurs 11: „Soul food“ – out of the moment
03.12.2019        Kochkurs 12: „Happy endings“ – die schönsten Dessert-Träume