Zeiten des Seins im Nicht-Sein

Zeiten des Seins im Nicht-Sein

«Der Mensch braucht immer eine Stütze
Der Mensch ist nie einsam
Luft, Wasser, Licht, Kosmos
Alles ist da»
(Tetsuo Roshi Nagaya Kiichi)

 

Der Klang «Goldener Wind» verändert sich im Jahr 2023. Alles was Form hat, befindet sich im steten Wandel. Und gerade in dieser, in unserer Welt, speziell herausfordernder Zeit, ist die Fähigkeit, mit dem grossen Wandel mitzugehen, lebenswichtig. Grundlage dazu ist das tiefe Verständnis, dass alles Wissen in den Herzen der Menschen vorhanden ist. Es geht in dieser Zeit schlicht darum, den Mythos der Trennung zu transformieren. Das Leben ist untrennbar eins – es existiert nur die Eine untrennbare Wirklichkeit ohne Zwei. Im Hier und Jetzt, dem «gewahren» von Augenblick zu Augenblick, ist, was ist.

In Liebe dessen gewahr, findet der grosse Wandel statt, der eine ganz neue Lebensweise ermöglicht, die in das Wohlergehen von allem und allem zugleich eingebettet ist. Dem möchten wir, eingebettet in diesen «stillen Zeiten» im Feld der Villa Unspunnen, Raum geben.

 

Kosten und Struktur «Zeiten des Seins im Nicht-Sein»
Die «Zeiten des Seins im Nicht-Sein» sind gedacht, um Seminar-unabhängig ein paar Tage im Feld der Villa Unspunnen zu verweilen. Die Zeit kann individuell für Stille, Ausflüge, Naturerfahrungen genutzt werden. Der «Raum der Stille», unser kleiner Meditationsraum, steht für die eigene Meditationspraxis zur Verfügung. Die Aufenthaltsdauer während dieser Zeit ist frei wählbar.

Die Villa Unspunnen serviert zur Übernachtung Frühstück. Die restlichen Mahlzeiten werden von den Gästen individuell extern eingenommen.

Für die Übernachtung mit Frühstück stellt die Villa Unspunnen wie folgt Rechnung:

  • Bei Unterbringung im Einzelzimmer CHF 101.- pro Tag, exkl. Taxen
  • Bei Unterbringung im Doppelzimmer CHF 74.- pro Tag, exkl. Taxen
  • Bei Unterbringung im 3-Bett-Zimmer CHF 57.- pro Tag, exkl. Taxen
  • Das Mehrbettzimmer steht nicht zur Verfügung.